Connect with us

CasinoClub Blog

Reisebericht vom WM-Spiel Deutschland – Portugal (4:0)

VIP Blog

Reisebericht vom WM-Spiel Deutschland – Portugal (4:0)

Heute erhielt ich eine E-Mail von unserem Mitglied “sportiman”, die ich gerne mit Ihnen teilen möchte. “sportiman” hatte beim Treuepunkterennen im April und Mai 2014 die Reise zum WM-Spiel Deutschland-Portugal in Brasilien gewonnen. Seine Begeisterung ist mit jedem Wort spürbar. Und seine tollen Bilder haben mir wirklich gefallen.

Hallo Herr Jose,

nun zunächst einmal herzlichen Dank für diese tolle und unbeschreibbar schöne Reise. Mit Worten zu danken ist dabei nicht ausreichend. Gerne habe ich einige Zeilen zu unserem Reiserlebnis geschrieben:

Von Hamburg über Lissabon erreichten wir am späten Samstagnachmittag 17:30 Uhr Salvador, Brasilien. Wir wunderten uns über den frühen Sonnenuntergang – denn um 17:30 Uhr ist es bereits dunkel. Nach ca. einer Stunde Autofahrt erreichten wir die Hotelanlage Iberostar Bahia. Nach der langen Anreise genossen wir noch das reichhaltige Abendbuffet und entspannten in der brasilianischen Nachtwärem bei einem Caipirinha – oder waren es doch mehrere …

Am nächsten Tag – am frühen Sonntag Morgen – wurden wir aufgrund der Zeitverschiebung um 5 Stunden früher wach und erkundeten erst einmal diese herrliche Hotelanlage. Die Größe und Weite dieser Anlage erblickten wir erst bei Tageslicht – 3 Poolanlagen, 7 Restaurants, 24h Buffet, all inclusive, Strand, Wellness, Spa und Fussballstimmung überall – uns stockte der Atem. Sind wir im Paradies? Ja sind wir!!!

Wir entspannten den ganzen Tag in der Sonne am Pool und am Meer – genossen die Buffetmahlzeiten und den Cuba Libre am Abend. In einer Halle wurden 3 riesige Leinwände zum Public Viewing der anderen Fußballspiele aufgebaut. Ein toller erster Tag.

Am Montag, den 16. Juni 2014 fuhren wir in einer kleinen deutschen Fantruppe zum Stadion Salvador Fonte Nova. Der besondere Tag Deutschland vs. Portugal. Um 9:00 Uhr morgens ging es los – zur Vorsichtsmassnahme wegen Stau für die folgenden 60 km. Anstoss war um 13:00 Uhr. Diese Vorsichtsmassnahme hat sich gelohnt. Aufgrund von Stau und unfertiger Baustellen nahmen wir eben genau zu deutschen Nationalhymne Platz und das Spiel begann. Der Spielausgang ist ja bekannt – aber die Stimmung im Stadion war unbeschreiblich schön. Selbst ein Fußballuninteressierter wäre hier zum Fan geworden und Angela Merkel hat uns zugewunken. Der Stau ist in der 3. größten Stadt Brasiliens mit 3,5 Mio Einwohnern eine Gewohnheit. Lediglich zwei Hauptstraßen dienen der Einfahrt und Durchfahrt. Die Fernsehberichte über das fehlende Investment der WM Gelder in Infrastruktur sind untertrieben. Es wurde rein nichts investiert. Lediglich eine S-Bahnstation zur Prestigegewinnung ist errichtet wurden.

Zum Abschluss noch ein Gewinnerbier und wir traten die Heimreise an. Zurück im Hotel haben sogar die Portugiesen mit uns gefeiert. Es lag grundsätzlich Feierlaune in der Luft.

Der folgende Tag diente wieder der Entspannung und dem Genuß der brasilianischen Lebensfreude. Eine wohltuende Massage am Strand – was gibt es besseres.

Am Dienstagabend haben wir uns mit einige Gästen verabredet und sind in den nahegelegen Ort Praia do Forte gefahren. Eine hübsche kleine Strandstadt mit einigen Restaurants und Bierkneipen. Alles sehr gepflegt, sauber und besonders sicher. Einer der wenigen Orte dieser Welt zu dem die Riesenmeeresschildkröte regelmäßig kommen um ihre Eier abzulegen.

An unserem letzten Tag durften wir eine Stadtrundfahrt nach Salvador genießen. Morgens früh los und dann in Salvador sehr viel zu Fuß erkundet. Es war toll. Wir sind mit dem einheimischen Reiseführer in das Geschehen der Stadt eingetaucht. Die Altstadt ist so wunderbar. Mittagessen in einer der sehr schönen Hinterhofrestaurants – das Essen in Brasilien ist sehr sehr gut. Zur Zeit gibt es in Brasilien Junifeste, d.h. die Straßen sind geschmückt und es wird an jeder Ecke gefeiert. Viele Bunte Farben und fröhliche Menschen. Das Mittagessen wurde direkt an der Straße eingenommen – in der Michael Jackson das berühmte Video mit den Straßenkindern drehte “They don‘t care about us”.

Eigentlich war dieser Tag irgendwann beendet, aber der Reisefüher und Busfaher luden uns ein zum Fussballspiel schauen in einer typischen brasilianischen Bierkneipe – was für ein Erlebnis.

Erschöpft aber sehr glücklich sind wir Abends ins Hotel zurück gekommen und ließen die Nacht mit anderen Gästen bei viel Musik und Cuba Libre ausklingen.

Der Abreisetag folgte – Abschied nehmen von Brasilien. Mit vielen tollen Erlebnissen und Erinnerungen kehrten wir zurück nach Deutschland.

Ihnen allen für diese Organisation und diese Möglichkeit herzlichen Dank.

Herzliche Grüße
sportiman

Continue Reading
Vielleicht gefällt Ihnen auch…
Philipp José

Mein Name ist Philipp José, ich bin der VIP-Manager bei CasinoClub.com. Die meisten von Ihnen haben mich wahrscheinlich bereits auf einem unserer zahlreichen VIP-Events kennengelernt, die wir in regelmäßigen Abständen für unsere treusten Mitglieder veranstalten. Doch auch alle anderen Leser möchte ich ganz herzlich begrüßen. Auf den folgenden Seiten erhalten Sie einen exklusiven Vorgeschmack auf die einmaligen Aktionen, die Sie als VIP-Spieler im CasinoClub erwarten. Einfach zurücklehnen und genießen! Auf meinem Blog möchte ich die Highlights dieser Treffen noch einmal für Sie zusammenfassen. Darüber hinaus halte ich Sie über Neuigkeiten aus der VIP-Abteilung auf dem Laufenden. Viel Spaß beim Lesen und bis zum nächsten VIP-Event,

Mehr VIP Blog